Nachtangst

angst-todNächtlich werd ich Schäfchen zählen,
Stunden um den Schlaf gebracht.
Nächtlich werden Schmerzen quälen,
Angst gewinnt die Übermacht.

Oft bis in den frühen Morgen
Liegt meine Seele wach.
In mir die abertausend Sorgen
Halten mich des Nachts in Schach.

Selten wars, dass mir die Nacht
Recht wohlgesonnen war.
In meinem Kopf herrscht eine Schlacht
Mit Explosionsgefahr.

Nur selt’ne Nächte waren schön,
Mit Dir in meinen Armen.
Zu schnell mussten sie vergehn,
Das Glück kennt kein Erbarmen.

15.05.2012 – 16.30/23.20

3 Responses bis jetzt. »

  1. 1

    Gus Hansen said,

    Dezember 19, 2012 @ 17:39

    Wunderschön, weiter so :)

  2. 2

    ann said,

    Juni 12, 2013 @ 16:15

    Diese Verse gefallen mir, es kommen Erinnerungen auf!!!

  3. 3

    ann agena said,

    Juni 12, 2013 @ 16:21

    deine Verse rühren mich!!!

Comment RSS · TrackBack URI

Sag Deine Meinung:

Retter-Radio - Wir retten Dich aus dem Alltag!

kostenloser Counter
Poker Blog