Das Leben steht still

07041503 contrapunctus mediaDas Leben steht still
Ich fühle es kaum.
Was ich auch will
Lebt nur noch im Traum.

Mein Tag ist ein Schatten
Der vergangenen Nacht.
Egal, was ich mache
Im Kopf bleibt die Schlacht.

Um Freude und Trauer
Um Liebe und Hass
Die Angst schmeckt mir sauer
Auf sie ist Verlass.

Das Leben steht still
Ich hör nur mein Herz.
Es klopft voller Sehnsucht,
Kummer und Schmerz.

15.11.2017 - 20:57

2 Responses bis jetzt. »

  1. 1

    Jürgen said,

    Dezember 4, 2017 @ 08:37

    Moin moin John,
    Das Gedicht war tadellos. Ein Meisterwerk, wie es im Buche steht!

    Mit gesegneten Grüßen Jürgen, dein treuster Leser.

  2. 2

    John (Admin) said,

    Dezember 4, 2017 @ 13:03

    Danke sehr Jürgen. Hast Du Facebook?

    https://www.facebook.com/Contrapunct/

Comment RSS · TrackBack URI

Sag Deine Meinung:

Retter-Radio - Wir retten Dich aus dem Alltag!

kostenloser Counter
Poker Blog