Verzeihungsgesuch

      Keine Kommentare zu Verzeihungsgesuch

Es tut mir so leid.
Ich hab mir wirklich Sorgen gemacht.
An diesem Abend war ich so ungescheit.
Über nichts mehr hab ich hernach gelacht.

Wären Klaus und René nicht gewesen,
vor Allem Heiko der Beste,
wär ich nur traurig gewesen
und cancelte alle kommenden Feste.

Es war ein Albtraum, nur zu wissen,
wie schlecht es Dir geht.
Ich sah Bilder zerrissen,
wo Höchstgeschwindigkeit 80 steht.

Es war ein Graus in diesen 50 Minuten,
wo ich nicht wusste, was mit Dir ist.
Ich danke Gott, es blieb beim Guten,
weil Du Zuhause angekommen bist.

Ich möcht nie wieder einen Fehler begehn,
der Deine Gesundheit verdirbt.
Dazu werd ich ehrlich stehn,
und wenn dafür meine Seele stirbt.

11.12.2011 – 22.50 – Für Elke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.