Ach, Du schöner, roter Wein

      1 Kommentar zu Ach, Du schöner, roter Wein

roseweinAch, Du schöner, roter Wein…
viele Jahre warst Du mein.
Dein Rebensaft hat mich betört
und auch so manche Lieb’ zerstört.
Der Eine ging, der And’re kam,
stets warst Du dabei,
ganz ohne Scham.

Ach, Du schöner, roter Wein…
wie konnt’ ich ohne Dich nur sein.
War’n einst Wochen ohne Dich vergangen,
kam mir sehr bald das Verlangen:
Verlangen nach tiefrotem Erdenblut,
in welchem mein Geist für Stunden ruht.

Ach, Du schöner, roter Wein…
Du bist bei mir, wenn ich allein
in meiner Stube sitze oder traurig bin,
zu viel von Dir rafft meine Gesundheit hin.
Die Leber dankt’s und auch das Herz,
der Magen windet sich vor Schmerz.

Ach, Du schöner, roter Wein…
Ich frage Dich: Kann es denn sein,
Dein roter Glanz nur Täuschung ist,
so manchem seine Seele frisst?
Dein Duft von Erden ein Lied erzählt,
doch manchen durch Dich sein Leben quält?

Du schöner, roter Wein, wenn die Liebe rot ist, warum bin ich allein?

31.07.2010 – 21.30 Uhr

1 thought on “Ach, Du schöner, roter Wein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.