Dein Lachen

      Keine Kommentare zu Dein Lachen

Dein Lachen

Was hast Du heut’ nur angestellt,
was hast Du mit mir gemacht?
Deine Stimme hat den Tag erhellt,
Dein Besuch hat mir ins Herz gelacht.

Als kannt’ ich Dich schon lange
als wär mir Deine Seele nicht sehr fremd,
bei Dir wird mir nicht bange,
oder mein Geist vor Scham gelähmt.

Eine Mutterseele ruht in Dir,
ein Geist von zauberhaftem Wesen.
Ach wär’s so, denk ich bei mir,
wär’s doch Mutter’s Seel’ gewesen.

Ich lieb’ seit heut Dein Lachen,
welches echt und ehrlich ist.
Ich brauche Dir nichts vorzumachen:
Lange hab ich Dich vermisst.

(Für Elke – 27.05.2011 – 21.20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.