Ja, hau mich in Stücke!

      Keine Kommentare zu Ja, hau mich in Stücke!

blut-traenen25b15dJa, hau mich in Stücke!
Nimm Dir, was von mir übrig ist.
Und bevor ich vollends verrücke,
sei nur Du mein Sadist!

Entreiße mir mein Herz,
zerquetsch es in Deinen Händen.
Gib mir jeden Schmerz,
er soll niemals enden!

Mach Dir einen Lenz daraus,
mich ewig Leiden zu sehn.
Komm, blas mir die Lichter aus,
erst dann lass ich Dich gehn.

Erst wenn ich am Boden zerfetzt
in undefinierbaren Stücken
liege und tief verletzt
bade in blutenden Glücken,
gilt meine Idee als umgesetzt.

Ja, hau mich in Fetzen!
ich bin des Glückes nicht wert.
Ich werde alles daran setzen,
dass man mir diesen Wunsch gewährt.

12.12.2011 – 14.07

unterschrift1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.