Mainacht

      Keine Kommentare zu Mainacht

141116-001-webVollmondstrahlen fallen leis‘
Auf nachtgetränkten Wald.
Ob den Dächern, mondlicht-weiss,
Ein Nachtigallenruf erschallt.

Zwei junge Rehe ziehn sich eilig
In den dunklen Wald zurück.
Der Mondschein strahlt so heilig,
Auf des Tages altes Glück.

Auch der letzte Vogelsang
Verstummt in müder Nacht.
Ein Froschkonzert im Freudenklang,
Aus fernem Hause wird gelacht.

Eh verstummt der letzte Schrei,
In klarer Vollmondnacht,
Und wenn die letzte Seele lacht
Ist meine Nacht vorbei.

20.05.2012-19.30/22.40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.