Michi

      Keine Kommentare zu Michi

johnmichi02

Mit Michi hab ich wirklich alles erlebt. Er mag wohl der Einzige auf dieser kümmerlichen Welt sein, der mich wirklich kennt. Nur mein Vater mag mich vielleicht noch besser kennen, aber auch das wäre ab meinem 34. Geburtstag vorbei, wenn man bedenkt, dass ich mit 17 weg von Zuhause war und erst dann erLEBEN durfte. Michi und ich haben uns verliebt, verlassen, gehasst, gedroht, erlebt, geschlagen, vertragen, umgebracht, wiederbelebt und GEKANNT.

Heute, am 11.10.11 ist der 10. Jahrestag unseres Kennenlernens, das man hier nachlesen kann:

http://www.keinverlag.de/texte.php?text=288351 – Michi und die alte Villa

Ich möchte ihn auch heute und in Zukunft nicht missen, denn in diesen vielen Jahren ist er mir zu einem wichtigen Menschen geworden, mein kleiner Bruder. So wie ich ihn vom ersten Tag an liebte, werde ich ihn weiter lieben, auch wenn diese Leidenschaft mittlerweile etwas verglimmt ist. Ich liebe ihn, weil ich ihn auch hassen darf, ohne, dass er mich verlässt. Er kennt meine Macken; ich kenn die seinigen.

Er wird vermutlich auch einer der Wenigen sein, die hinter mir stehen und nicht, weil sie mich ficken wollen.

(11.10.2011 – 0.00)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.