Sommerende

      Keine Kommentare zu Sommerende

HerbstEinst standen grüne Weizenähren
Auf den Wiesen um mich rum.
Heut hängen sie, als ob sie wären
Traurig, tot, geknickt und stumm.

Braune Felder, abgemäht,
Gesang der Vögel ist vorbei.
Das End’ des Sommers ist gesäht,
Der Herbst eilt sehr bald schon herbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.