Sommernacht

      Keine Kommentare zu Sommernacht

Juni 2013Wie lange war ich gezwungen, diese lauen Sommerabende zu missen.
Grillen und Zikaden geben ihr Abendkonzert.
Aus Hinterhöfen und Biergärten dringt fröhliches Gelächter.
Der Duft von griechischen Speisen vermischt sich mit thailändischen und Gegrilltem
und liegt schwer in der schwülen Abendluft.

Einzelne Menschenpaare schlendern Hand in Hand durch den späten Abend
und genießen ihr Zusammensein.
Alles fühlt sich plötzlich so frei an.
Wie ein Déjà-vu.
Erinnerungen an die Kindheit.

Der warme Abendwind umströmt mein Gesicht,
ganz zart,
schier wie das Streicheln einer Mutter,
und ich vergesse für kurze Momente
die Grauen der Vergangenheit.

Ich biege in meine Straße ein und mir erscheint eine Sternschnuppe.
Tief in meinem Herzen äußere ich nur einen Wunsch.
Ich wünsche mir Dich.
Dich, unter den vielen Tausend, in dieser von Gier und Lügen zerfressenen Welt.

16.06.13- 00.40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.