Tag Archives: Freiheit

11.09.2001 / 11.09.2011

      Keine Kommentare zu 11.09.2001 / 11.09.2011

Seid ehrlich: Ihr wollt es doch. Wissen, was mir am Tag eures verfickten 11. Septembers durch den Kopf ging.  Nein, ich schreib es in Wirklichkeit nur, weil ich über diese Überschrift ein gutes Ranking in den Klicks erziele. An welchen ich aber KEINEN Cent verdiene. Noch. 😀 Ein Auszug aus meiner Biografie: Am Tag des 11. Septembers; mein Arbeitskollege und… Read more »

Mutters Geburtstag

      2 Kommentare zu Mutters Geburtstag

Zweiundfünfzig wärst Du heut geworden, und ich sehe Dich wie einst vor mir. Nächtlich blicke ich nach Norden; warum bist Du nicht mehr hier… Kannst nicht sehen, all den Schmerz und all das Elend dieser Welt. Sei froh und schone jetzt Dein Herz – es hätte sich zu Tod’ gequält. Schon als ich klein war, sahst Du in der Zukunft… Read more »

Lieber Friedrich

      Keine Kommentare zu Lieber Friedrich

Lieber Friedrich, lass es sein, für dumm uns zu verkaufen! Wir möchten freie Bürger sein, und nicht in Diktatur ersaufen! Wer Katastrophen verwendet um seine Meinung zu propagieren, und die Ehre von Opfern schändet, sollte uns nicht mehr regieren. Hefte uns doch auch auf der Straße hübsche Namensschilder an, vielleicht auf der Nase, so dass es jeder lesen kann! Nimm… Read more »

Ich verlasse heut Dein Herz

      Keine Kommentare zu Ich verlasse heut Dein Herz

Ich Verlasse Heut’ Dein Herz Verlasse Deine Nähe Die Zuflucht Deiner Arme Die Wärme Deiner Haut Wie Kinder waren wir Spieler – Nacht fur Nacht Dem Spiegel treu ergeben So tanzten wir bis in den Tag Ich verlasse heut’ Dein Herz Verlasse Deine Liebe Ich verlasse Deine Tränen Verlasse was ich hab’ Ich anbefehle heut Dein Herz Dem Leben –… Read more »