Tag Archives: Glück

Ein Tag Leben

      Keine Kommentare zu Ein Tag Leben

Die letzten Wochen wurden durch meine Apathie immer unerträglicher, schmerzhafter und zurückgezogener. Bis ich am letzten Wochenende zum Umdenken kam. „So wie es jetzt ist, endet es in einer Katastrophe.“ Ich stellte ab Montag, Dienstag und Mittwoch einige schlechte Gewohnheiten wie das Rauchen und das „Rauchen“ abrupt ein, nahm meinen Behandlungstermin in der Kieferchirurgie wahr und bemerkte eine allgemeine, sehr… Read more »

Steppenwolf? Früher und Heute

      1 Kommentar zu Steppenwolf? Früher und Heute

in einer Hommage und angelehnt an Herman Hesse’s Steppenwolf. (http://www.suhrkamp.de/) Manchmal, ja immer häufiger sehe ich mich gern als der Steppenwolf, wie Hermann Hesse ihn in gleichnamigen Buch glanzvoll umschreibt. Aber ist der Wolf nicht ein Rudeltier, das stets mit den Anderen zieht und sich einem Alphatier unterordnet, wie dies etwa der Mensch bei seinem Sklaven, dem Hund ist? Dann… Read more »

Dein Licht

      Keine Kommentare zu Dein Licht

Und täglich wünsch’ ich mir Dein Licht, Deine Liebe, Dein Vertrauen. Was ich auch tu, ich find Dich nicht und such Dich bis zum Morgengrauen. Jeden Tag der gleiche Trott; ein grob verschenktes Leben. Bitte! Bring mich von hier fort! Alles möcht ich dafür geben! Das Auf und Ab von Tag zu Tag lässt mein Gemüt nur mehr verdrießen. Und… Read more »

Du mieser Gast, Du Störenfried!

      1 Kommentar zu Du mieser Gast, Du Störenfried!

Ganz unverschämt kommst Du herein, fragst nicht, ob ich Dich ließe. Nimmst meinen Stolz und schenkst mir Wein, den ich in meinen Zustand gieße. Nimmst mir damit Hoffnung, nimmst mir den Verstand! Du raubst mir bald mein Leben. Und das Glück, das ich einst fand… …wird’s mit Dir nie mehr geben. Ich hab nur noch den Willen, Dich endlich zu… Read more »

Verzweiflung

      Keine Kommentare zu Verzweiflung

In diesen Nächten denk’ ich oft, ja hat’s denn einen Sinn? Dass ich mich mit dem Leben zoff’ und noch so an ihm bin? Ich hab’s mir zwar nicht ausgesucht, doch weiß ich ganz genau: Das Glück, es ist nicht ausgebucht, nur ‘s Leben ziemlich rauh. All gut Dünken und schön Reden kann ich gern, durch’s ganze Jahr! Jedoch, ich… Read more »

Lebensqualität

      Keine Kommentare zu Lebensqualität

Ganz langsam, Stück für Stück kommt die Lebensqualität zurück. Drum hab Geduld und auch ein Ziel: Änd’re Deinen Lebensstil! …Und dazu noch die Betrachtung über’s Schicksal allgemein. Hab vorm Leben etwas Achtung so nur wirst Du glücklich sein. 09.01.2011 – 16.30 Uhr

Endzeit

      Keine Kommentare zu Endzeit

Als dies’ Jahr der Sommer begann, war mein Geist noch voller Pläne. Und als das Glück dann wieder zerrann, blieb davon nur eine Träne. Mein Leben; ich hab’s aufgegeben; hab keinerlei Elan. NIE nach Glück werd’ ich mehr streben, weil das Glück mich langsam KANN. Jedoch, bevor der Vorhang bald für immer fällt, möcht’ ich’s noch einmal wissen. Das Gefühl,… Read more »

SommerendDepression

      Keine Kommentare zu SommerendDepression

Die schlimme Stimmung kam zurück, auch wenn ich es nicht wollte. Es fließt dahin, mein ganzes Glück, auch wenn ich’s fangen sollte. Mein Antrieb, der mich im Sommer noch leben ließ , ist mit den letzten Tagen gegangen. Nun wieder, ist das Schicksal sehr fies, ich hab das Gefühl, als kann ich mich nicht mehr fangen. 13.08.2010