Tag Archives: Lust

An so manchen Tagen

      Keine Kommentare zu An so manchen Tagen

An so manchen Tagen Wirst Du mich lachen sehn. Doch keiner wird mich fragen, Wie die Dinge wirklich stehn. An so manchen Tagen Schein ich voller Glück. Ohne Zwietracht, ohne Klagen, Mit Humor, latent verrückt. In so manchen Stunden Vergess ich kurz den Schmerz. Vergesse alte Wunden Und mein blutend Herz. Die Wirklichkeit schmeckt bitter Und nach vergang’ner Lust. In… Read more »

Die Liebe ist ein Spiel

      Keine Kommentare zu Die Liebe ist ein Spiel

Nur noch in mancher Nacht Ist die Liebe mir gesonnen. Am Tag hab ich dann oft gedacht: Dies Spiel hat er gewonnen. Ein Spiel aus tausend Küssen, Voller Lust und Leidenschaft Hat mein Herz zerrissen; Ja, die Nacht war fabelhaft! Für Stunden hab ich das Gefühl, Nicht mehr allein zu sein. Doch der nächste Tag bleibt kühl. Die Liebe ist… Read more »

Ich verbrenne

      Keine Kommentare zu Ich verbrenne

Ich verbrenn den Geldschein in Deiner Hand, Den Du mir entgegenhältst. Ich streu seine Asche über das Land, In dem Du Politiker wählst. Ich verbrenne den Kredit, Den Du mir gewährst Und auch all den Shit, Ohne den Du nichts wärst. Ich verbrenne Deine Gier, Und all Dein schnödes Geld. Ich verbrenne Dein Hartz IV, Das Dich am „Leben“ hält…. Read more »

Schlitz mich auf!

      Keine Kommentare zu Schlitz mich auf!

Schlitz mich auf, genieß mein Blut In Deinen vollsten Zügen. Tiefrot und echt – es tut Dir gut; Ich würd Dich nicht belügen! Schlitz mich auf und saug mich aus, Bis da nichts mehr von mir ist. Zieh mir die Gedärme raus, Mit Hunger, Gier und List. Schlitz mich auf, in voller Lust! Nimm mein Hirn zuerst. Danach nimm Dir… Read more »

Von der Liebe ein Lied

      2 Kommentare zu Von der Liebe ein Lied

Glaub’ nicht stets daran! Ob DU Frau – ob DU Mann. Wenn Du blind vor Liebe bist geworden, wenn Herzensdiebe Seelen morden. Wenn Lust und Liebe lacht – vertraue nicht, gibt stets recht acht! Ist Deine Liebe größer als die seine, auch wenn es nur so scheine: Ist Deine Liebe größer als die der Deinen, sollte man es auch nur… Read more »

Halt mich

      Keine Kommentare zu Halt mich

Aus schlaflos gelebtem Tagtraum erwacht So bin ich der Sehnsucht Opfer Aus kindgelebtem Vertrauen erwacht So klaffen heute meine Wunden Das Leben brennt mir von der Seele Die Sehnsucht erfuellt nur tapfer ihre Pflicht Halt mich – mein Leben – halt mich! Solange sich die Zeit noch regt Die Zeiger sich noch drehen Solange drehe auch ich noch meine Runden… Read more »