Tag Archives: Prosa

Gefangen im Traum

      Keine Kommentare zu Gefangen im Traum

Ich wache auf und bin nicht wach. Das Leben schläft. Ich schwimme in einem Strom Der mich in die Tiefe reißt Greife nach dem Ausgang Schlafe weiter Wache niemals auf. Babylon hält mich gefangen. Möchte ausbrechen Aus diesem Albtraum. Wie lange dauert mein Schlaf? Ich wache auf und erkenne Dass alles ein Traum ist. Realität ist ein Traum. Am Ende… Read more »

Sommernachtstraum

      2 Kommentare zu Sommernachtstraum

Ziehen güld’ne Wolken über’s rote Meer, ist der Tag schon alternd, ziemlich müd’ und schwer. Würmchen glühen durch die laue Nacht, bald ein neuer Sommertag erwacht. Singlein vögeln ihre ersten Lieder, auch der Hahn kräht schon bald wieder. Die Sonn erglanzt in neuem Strahl, scheint weit durchs frühgetaute Tal. Und als die späten Vöglein sangen, berührten Lippen des Andren Wangen…. Read more »

DU BIST….

      Keine Kommentare zu DU BIST….

DU BIST Du bist die Bucht meines Herzens, der Schoß in dem meine Liebe ruht. Du bist die Antwort meiner Schmerzen, und die Frage meiner Wut. Du bist meine „Bluhme“ – mein Frühlingskind, der schützende Mantel im eisigen Wind. Du bist der Diamant, den ich behüte, wie mein eig’nes Augenlicht. Ich möchte sie Dir schenken, all meine Güte, bis in… Read more »