Tag Archives: Tage

An so manchen Tagen

      Keine Kommentare zu An so manchen Tagen

An so manchen Tagen Wirst Du mich lachen sehn. Doch keiner wird mich fragen, Wie die Dinge wirklich stehn. An so manchen Tagen Schein ich voller Glück. Ohne Zwietracht, ohne Klagen, Mit Humor, latent verrückt. In so manchen Stunden Vergess ich kurz den Schmerz. Vergesse alte Wunden Und mein blutend Herz. Die Wirklichkeit schmeckt bitter Und nach vergang’ner Lust. In… Read more »

Eisig kalte Stürme

      Keine Kommentare zu Eisig kalte Stürme

Eisig kalte Stürme brausen von Osten her durchs Land. War lange nicht da draußen. Fühl mich leer und ausgebrannt. Das Leben drauß‘ im Eis erstarrt, so wie die meine Seele. Grausam schwarze Gegenwart. Kloß in meiner Kehle. Ein Nichtstag jagt den andern und schlägt wie‘s Wetter auf mich ein. Möcht so gern im Frühling wandern, möcht so gern am Leben… Read more »

Sommer 2010

      1 Kommentar zu Sommer 2010

Im Nachhinein seh ich’s als gutes Jahr. Es war anders als Jahre zuvor. Der Sommer war doch wunderbar, auch wenn ich meinen Glauben oft verlor. Ich hatte EUCH – Euch gute Seelen, was wär ich gewesen ohne Eure Geduld. Musst ich mich manchen Tages quälen, und fühlt’ ich mich auch voller Schuld: IHR wart für mich da – in Worten… Read more »