Tag Archives: Thannhausen

Heimat

      Keine Kommentare zu Heimat

Bilder alter Kindertage überschatten meinen Traum. Bilder, die ich kaum ertrage, schweben täglich durch den Raum. Ich seh die Uferpromenade die auf meine Schule zielt. Hoff auf Mutters Gnade, ein schlechtes Zeugnis ich erhielt. Doch Mutters Zorn bleibt niemals aus; werd auch heute ihn erleben. Fliehe schreiend aus dem Haus, bin von Einsamkeit umgeben. Ich hör der Lehrer strenge Worte… Read more »

Träume nicht dein Leben…

      Keine Kommentare zu Träume nicht dein Leben…

Der gestrige Tag war zum in die Tonne kloppen. Die Depression war zwar bei Weitem nicht so stark ausgeprägt wie November und Dezember letzten Jahres, jedoch wusste ich genausowenig mit mir anzufangen, twitterte vor mich hin und räumte nebenbei die Wohnung auf. Abends war Carmen eine knappe Stunde da und besprach mit mir, was nun in absehbarer Zeit zu tun… Read more »

Vorspiel & Prolog

      8 Kommentare zu Vorspiel & Prolog

Ich verkörpere ein in diese Welt verirrtes Wesen mit vielen Gegensätzen und unterschiedlichsten Facetten. Ich bin schüchtern und forsch. Ich bin Langweiler und Draufgänger. Ich bin Stubenhocker und Party-Guy. Ich bin ein Träumer, dennoch Realist. Ich bin nass und trocken, Liebender und Geliebter, Verführer und Verführter, Dreckschwein und Sympath, Frieden und Krieg; ich bin Liebe und Hass, traurig und zum… Read more »