Vertrauen

      Keine Kommentare zu Vertrauen

Leben Menschen miteinander, Stellen sie sich Regeln auf.
Jeder möchte nur die Wahrheit, Lügen nimmt man nicht in Kauf.
Auch will man sich stets verlassen, was der Andre tut und spricht,
Unabhängig von der Gruppe ist das eine Adelspflicht.

Alle sollen sich verhalten, ungezwungen, frei und echt,
Niemand sollte sich verbiegen, keiner sei des andren Knecht.
Ist Vertrauen erst geschwunden, kehrt es häufig nie zurück;
Wut und Trauer bleiben übrig, Anarchie nur bleibt zurück.

(c) Rajymbek 01/2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.