Weggeworfen

      3 Kommentare zu Weggeworfen

Herz herausgerissenGibs nur zu, es war Dein Spiel,
fast genau ein Jahr.
Über mich weißt Du nun viel,
wer ich bin und wer ich war.

Schenkte Dir all mein Vertrauen,
und meine Liebe auch dazu.
Künftig hüt‘ ich mich vor fremden Frauen,
denn seit meiner Kindheit seh ich zu,
wie sie auf mich herunter schauen
und mir mein Leben teils versauen.
Frauen, lasst mir meine Ruh!

All Deine Güte und Geduld;
warn vermutlich niemals echt.
Gibst mir ein Gefühl von Schuld,
und dass ich sei mehr schlecht als recht.

Schon so lange kennst Du meinen Schmerz
hast auch gute Zeiten schon gesehn.
Nun grundlos stichst Du mir ins Herz,
sagst nur, ich soll einfach gehn .

Wie heuchlerisch warn Deine Worte:
„Wir lieben dich, so wie du bist!“
Denn als ich in der Hölle schmorte,
hast Du einfach Dich verpisst!

Ich glaub Dir künftig gar nichts mehr,
egal, was Du mir sagst.
Die Last auf mir, sie wiegt zu schwer,
weil Du nicht Dich mal fragst:
War das wirklich fair?

Du warfst mich einfach weg,
nur weil Dir meine Meinung nicht passt.
Wie ein Stück Dreck,
fühl ich mich nun gehasst.

Wer Deiner Meinung widerspricht,
den stichelst Du bis auf sein Blut.
Fräulein, so was macht man nicht!
Sowas ist nicht gut.

Trotzdem denk ich wirklich gern
an unsre Illusion zurück.
Leider liegt sie nun sehr fern,
und mit ihr auch das unsre Glück.

Weggeworfen, wie’n Stück Dreck
wurd ich öfter schon im Leben.
Lieber ist mir, ich verreck,
als solls sowas nochmal geben!

John

3 thoughts on “Weggeworfen

  1. René Schwarz

    Hallo Elke,

    Bis auf den Absatz : nie wieder öffne ich mein Herz für einen Süchtigen
    Passt auch für mich alles, hätte dies bestimmt vielleicht irgendwann mal ähnlich geäußert, aber Du bist mir zuvor gekommen… ^^
    Danke Elke dass Du dies mal so angesprochen hast! Ich muss ehrlich sagen Du hast in wirklich allen Punkte, für mich persönlich Recht! Ich hatte leider nicht den Mut gefunden dies so zu äußern… Daher danke ich Dir sehr!

    Liebe Grüße
    René Steffen Schwarz

  2. John (Admin)

    Und in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    und in jedem Ende wohnt die Trauer.
    Ob ich dieses Spiel wohl noch gewinne?
    Morgen bin ich sicher schlauer.

    Danke für Deine ehrlichen Worte.
    Ich nehm sie zu Herzen,
    auch wenn sie schmerzen.

  3. Wilde Kaiserin

    nie wieder lass ich einen fremden Mann so unbesehen in mein Leben
    nie wieder öffne ich mein Herz für einen Süchtigen,
    das wirds nicht mehr geben.

    mal schlugst die Bude du zu Bruch, mal drohtest du mit Mord
    ich schickte meinen Sohn zu dir, doch dunkel wars an deinem Ort.
    Du schliefst- ich wachte
    ich weinte, man lachte..

    ich machte mir Sorgen, du schriebst: nur Gedichte
    du wolltest dass ich das alles nicht so gewichte..

    du schriebst: ich bin ich, ab heute bin ich Egoist!
    ich glaube nicht, dass du jemals jemand anderer gewesen bist

    du warst schon immer so, verwöhnt und verzogen
    mit Alkohol und Drogen hast du deinen Körper betrogen
    nun bist du krank, helfen lässt du dir nicht
    reicht man dir die Hand, erntet man ein leidend Gesicht:

    das kann ich nicht, müde bin ich, ich mach das morgen
    ich ruf da an, heute nicht, heut hab ich andere Sorgen.
    so ging das fast ein Jahr

    an einem Punkt, du weisst genau wann
    fing ich dann zu denken an
    ich war ja nur noch depressiv,
    kaum eine Nacht ich mehr durchschlief
    deine Verse verfolgten mich bis in die Träume
    AUS- geh weg! Träume sind Schäume

    bleib wie du bist, wir lieben dich so, das hat Stil
    das meine ich ernst und ehrlich
    doch ich zieh die Bremse, das wird mir zu viel
    dein Leben ist mir zu beschwerlich

    ich hoffe das wars nun – denn ich kann wirklich nicht mehr
    es gibt andere Sorgen, die mich treiben, die wiegen ebenfalls schwer.

    wann hast du je gefragt, wie es mir geht? ich kann mich nicht entsinnen?
    es ging doch immer nur um dich 🙂 ja, ich weiss viel von dir, was weisst du von mir?
    hier konnte nur einer gewinnen…

    ich wünsch dir alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.