Winterwunderland

      Keine Kommentare zu Winterwunderland

EWinterwunderlands flockt seit schon zwei Tagen,
Leis und grob der Schnee.
Weder Jammern noch das Klagen
Von der Alb bis an die Spree,
Macht den Winterblues passé.

Es hat sein Gutes, dieses Treiben,
Jeder Lärm wird reduziert.
Und an den kalten Fensterscheiben
Mir mein Atem rasch gefriert.

Ich lass den Hass, ich geh hinaus
In meinem wärmsten Gewand
Und mache dort das Beste draus,
Im Winterwunderland.

17.01.2013 – 23.28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.