Zukunftsangst

      Keine Kommentare zu Zukunftsangst

zukunftsangstWenn ich an die Zukunft denk,
so wird meiner Seele bang.
Das Leben war einst ein Geschenk,
das wunderbar und reizvoll klang.

Doch töten, schlagen, rauben
sich Völker um den Verstand.
Ich verlier’ da meinen Glauben
an das hoch gepries’ne Land,

in dem Milch und Honig fließen,
wo Frieden herrscht und schöner Geist,
nur Amor’s Pfeile schießen
und jeder dem And’ren seine Ehr’ erweist.

Bankenkrisen, Gier und Neid,
beherrschen uns’ren Tag.
Kriege, Seuchen, schlimmstes Leid,
was keiner zu verhindern mag.

Abgasluft und Lungentod,
Völkermord und Sektentum.
Bald stirbst Du den freien Tod,
bringst vorher Deine Kinder um.

(08.12.2010 – 01.30 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.